Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Sennheiser DE

Geschäftsbericht 2014

09 GruppeNLAGEBERICHT 2014 ——— 2. Wirtschaftsbericht 2.1 Gesamtwirtschaftliche und branchenbezogene Entwicklung 2.1.1 Gesamtwirtschaftliche Entwicklung Das Wachstumstempo der Weltwirtschaft nahm im Geschäftsjahr 2014 weiter ab. Die Gründe hierfür liegen vor allem in der konjunkturellen Abschwächung sowie der anhaltend schwachen Nachfrage, besonders in der Euro- zone. Diese Situation wurde zusätzlich durch den Ukraine-Konflikt verschärft. Die globalen Finanzmärkte waren im Jahresverlauf von erheblichen Kursschwankungen geprägt; insbesondere der zum Jahresende schwache Euro ließ die Investitionsausgaben verhalten ausfallen. Im zweiten Halbjahr 2014 erfolgte eine leichte Aufhellung der Geschäftserwartungen durch sinkende Mineral- ölpreise und damit verbundene sinkende Verbraucherpreise. 2.1.2 Branchenentwicklung Bereits ab Mitte des Jahres 2013 begann die wirtschaftliche Erholung der deutschen Elektroindustrie. Da sich dieser Trend 2014 weiter fortsetzte, erwartet die ­Sennheiser-Gruppe auch für die Zukunft einen positiven Geschäftsverlauf. Das Umsatzvolumen der Branche lag im abgelaufenen Geschäftsjahr mit 172 Milliarden Euro erstmals seit 2011 wieder über dem Vorjahresniveau, konnte aber das Rekordergebnis von 2011 von 178 Milliarden Euro nicht erreichen. Der Grund für die Steigerung des Branchenumsatzes liegt im Wesentlichen in der zunehmenden Zahl der Exporte, die zu großen Teilen in Länder außerhalb des Euroraums gingen. Die positive Umsatzentwicklung spiegelt sich auch in moderaten Zuwächsen beim Produktionsvolumen wider.

Seitenübersicht