Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Sennheiser DE

Geschäftsbericht 2014

14 GruppeNLAGEBERICHT 2014 2.3.3 Finanzlage Der Cashflow aus der laufenden Geschäftstätigkeit betrug 43,9 Millionen Euro (Vorjahr: 21,3 Millionen Euro). Demgegenüber beläuft sich der Cashflow aus der Investitionstätigkeit auf –18,9 Millionen Euro (Vorjahr: –24,7 Millionen Euro) und der Cashflow aus der Finanzierungstätigkeit auf –28,6 Millionen Euro (Vorjahr: –5,3 Millionen Euro). 2.3.4 Vermögenslage Die Bilanzsumme betrug im Berichtsjahr 410,0 Millionen Euro. Damit stieg sie um 13 Prozent im Vergleich zur Vorjahressumme von 362,4 Millionen Euro. Gründe dafür sind vor allem die Zunahme der Vorräte um 21,9 Millio­ nen Euro, um die Produktverfügbarkeit im Zusammenhang mit der gestiegenen Umsatztätigkeit sicherzustellen. Darüber hinaus nahmen die Forderungen und sonstigen Vermögensgegenstände um 21,6 Millionen Euro zu. Dies ist im Wesentlichen auf die Umsatzerlöse im vierten Quartal 2014 zurückzuführen, die deutlich über dem Ergeb­ nis des Vorjahresquartals lagen. Die Rückstellungen erhöhten sich in diesem Jahr um 31,5 Millionen auf 143,4 Millionen Euro, ebenso wie die Verbindlichkeiten, die um 7,4 Millionen auf 185,1 Millionen Euro stiegen. ——— 3. Investitionen Insgesamt wurden in der ­Sennheiser-Gruppe 17,8 Millionen Euro in das Anlagevermögen investiert. Diese Anschaffungen verteilten sich im Wesentlichen auf zwei Bereiche: zum einen auf strategische Maßnahmen zur Erweiterung des Produktspektrums und zum anderen auf die Fertigstellung einer Produktionsstraße. Die Investitionen der Unternehmensgruppe in das Sachanlagevermögen beliefen sich im Geschäftsjahr 2014 auf insgesamt 16,5 Millionen Euro. Davon entfielen 6,4 Millionen Euro auf die ­Sennheiser electronic GmbH & Co. KG.

Seitenübersicht